Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verletzt ausgewechselt: Marko Arnautović gibt Entwarnung

Marko Arnautović ist nicht schwerer verletzt.
Marko Arnautović ist nicht schwerer verletzt. ©AFP Photo/Oli Scarff
ÖFB-Teamspieler Marko Arnautović musste beim 1:1-Remis gegen Sunderland verletzt ausgewechselt werden.
Diese Stars fehlen in Frankreich
35.000-Niederlande-Tickets verkauft

Das Heimspiel von Stoke City gegen Sunderland ist für Marko Arnautović zu einer Hochschaubahn der Gefühle geworden. Zunächst erzielte der ÖFB-Teamspieler am Samstag beim 1:1 gegen den Abstiegskandidaten in der 50. Minute das 1:0, dann aber musste der Wiener in der 56. Minute wegen einer Verletzung ausgetauscht werden. Über den genauen Grad der Blessur war zunächst nichts bekannt.

Für Arnautović war es eineinhalb Monate vor dem ersten EM-Match des österreichischen Nationalteams bereits der elfte Premier-League-Treffer in dieser Saison. Diese Marke hat bisher noch kein Stoke-Profi im englischen Oberhaus erreicht.

Arnautović: “Nichts, worüber man sich Sorgen machen muss”

Kurz nach dem Match gab Arnautović dann Entwarnung. “Nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. Hoffentlich bin ich für nächste Woche okay”, ließ der ÖFB-Teamspieler auf seiner Facebook-Seite verlauten.

Bei seiner Blessur dürfte es sich um eine Leistenverletzung handeln. Deswegen war der Wiener schon für die Partie gegen Sunderland fraglich gewesen.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • EURO 2016
  • Verletzt ausgewechselt: Marko Arnautović gibt Entwarnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen