Vatertag: Wiens Papas erhalten Geschenke um 48 Euro

Süßigkeiten wird vor dem Vatertag Popularität zugeschrieben.
Süßigkeiten wird vor dem Vatertag Popularität zugeschrieben. ©APA/zb/Patrick Pleul (Symbolbild)
Der Vatertag steht an - und für die Väter in Wien gilt: Durchschnittlich erhalten sie in diesem Jahr Geschenke um 48 Euro. Das hat die Wiener Wirtschaftskammer bekanntgegeben.
Passendes Vatertagsgeschenk
Vatertagsgeschenke in Wien

Nicht nur der Muttertag, sondern auch der Vatertag, der am kommenden Sonntag, 13. Juni begangen wird, hat sich mittlerweile als wichtiger Wirtschaftsfaktor für den Handel etabliert. Im Schnitt werden Wiens Väter heuer mit Präsenten im Wert von 48 Euro beglückt, wie es in einer Aussendung der Wiener Wirtschaftskammer am Dienstag hieß. Hoch im Kurs stehen dabei Süßes und "alles rund um Körperpflege".

Vatertag: Überraschung für den ein oder anderen Vater

In der Aussendung der Wirtschaftskammer wird dabei auf eine Erhebung der KMU Forschung Austria verwiesen, wonach 78 Prozent der Befragten ihren Vater, 22 Prozent ihren Partner und vier Prozent ihren Großvater beschenken. Dabei wird so manch ein Vater überrascht sein, denn: Nur einer von fünf Befragten geht davon aus, überhaupt ein Geschenk zu bekommen.

Vatertagsgeschenke: Süßigkeiten populär

Gekauft wird vor allem in den Wiener Geschäften: 74 Prozent besorgen ihre Vatertagsgeschenke im stationären Handel, hieß es. "Jedes Geschenk aus dem Geschäft ums Eck nützt unserer Wirtschaft und hilft uns am gemeinsamen Weg aus der Krise", betonte Handelsobfrau Margarete Gumprecht. Als Präsente besonders beliebt sind Süßigkeiten/Schokolade/Pralinen (23 Prozent) und alles rund um Körperpflege (14 Prozent).

Gefeiert wird laut Umfrage mit der Familie. Bei den meisten (60 Prozent) steht ein Essen zu Hause an, 19 Prozent planen einen Besuch im Restaurant und sechs Prozent wollen einen Ausflug machen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vatertag: Wiens Papas erhalten Geschenke um 48 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen