Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Urlaubstag in Wien: Blumengärten Hirschstetten laden zum Genießen ein

Bei den 36 verschiedenen Stationen ist für jeden Besucher etwas dabei.
Bei den 36 verschiedenen Stationen ist für jeden Besucher etwas dabei. ©MA 42
Wer einen sommerlichen Urlaubstag in Wien verbringen möchte, ist in den Blumengärten Hirschstetten an der richtigen Adresse. Bei 36 verschiedenen Stationen ist für jeden etwas dabei.

Wer die Blumengärten Hirschstetten betritt, wird vor viele Entscheidungen gestellt. Den englischen Garten oder doch lieber den mexikanischen bewundern? Am Strand entspannen oder lieber am Seerosenteich, warum nicht am Sandstrand unter den Palmen? Die Wildkatzen bewundern oder doch die Eulen? Die Blumengärten Hirschstetten werden bei jeder Entscheidung für einen schönen Urlaubstag in Wien sorgen.

Wien: Blumengärten Hirschstetten mit 36 verschiedenen Stationen

In den Blumengärten Hirschstetten gibt es 36 verschiedene Stationen. Jeder der Gärten ist bis ins kleinste Detail liebevoll gestaltet. Insgesamt umfassen die Blumengärten rund 60.000 Quadratmeter und werden von mehr als 50 Tierarten bewohnt. "Frei lebende Tiere und eine unglaubliche Pflanzenwelt kann man hier bewundern und kennenlernen. Wer die Blumengärten noch nicht gesehen hat, hat etwas verpasst", sagt Umweltstadträtin Ulli Sima.

Wer die Blumengärten betritt, wird unverzüglich auf die Gerüche aufmerksam. Außerdem werden blühende Sommerbeete Ideen für den eigenen Garten liefern.

Artenschutz, Umweltbidlung, Erholung: Ziele der Blumengärten

Die Ziele und Aufgaben des Zoo Hirschstetten liegen unter anderem in den Gebieten Artenschutz, Umweltbildung, Forschung und Erholung. Rund um das "Weinviertler Bauernhaus" tummeln sich mitunter selten gewordene Haustierrassen wie Walachenschafe und Sulmtaler Hühner. Der Zoo ist jedoch kein reiner Schaubetrieb, er dient auch als Ort für den Schutz gefährdeter heimischer Tierarten. Außerdem sind rund 150 Ziesel im Zoo Hirschstetten angesiedelt. Mit etwas Geduld kann man die kleinen Tierchen bei ihrem quirligen Treiben erblicken.

Am "Insektenspielplatz" und dem neuen "Blumenspielplatz" lernen junge Naturfreunde auf spielerische Art Insekten und Blumen kennen. Zum Austoben gibt es zum Beispiel eine Heuschrecken-Rutsche, eine Bienen-Wippe und Spinnen-Kletternetz und ein riesengroßes Trampolin.

Auch der Schildkröten-Garten stellt ein Highlight im Sommer da. Auf einer Fläche von fast 1.000 Quadratmeter leben hier mehrere Landschildkröten- und Wasserschildkrötenarten, unter anderem die Europäische Sumpfschildkröte, die einzige in Österreich vorkommende, stark bedrohte Schildkrötenart.

Blumengärten Hirschstetten: Kaffee im Mehrwegbecher genießen

Wer während seinem Ausflug einen Kaffee genießen möchte, kann sich diesen in einem Mehrwegbecher kaufen. Seit heuer ist das Wiener Mehrwegbecher-System in den Blumengärten im Einsatz. Für einen Euro Pfand erhält man seinen "Coffee to go" in einem umweltfreundlichen Mehrwegbecher. Bei einem eigenen Rückgabeautomaten kann man den Pfand unkompliziert zurück erhalten. Bis zu 400 Becher werden hier täglich verwendet. Diese können bis zu 500 Mal wiederverwendet werden.

>>> Weitere Sommer-Angebote in Wien findet ihr hier.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Urlaubstag in Wien: Blumengärten Hirschstetten laden zum Genießen ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen