Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Uniform beim WKR-Ball: Weiterer FPÖ-Politiker angezeigt

Beim WKR-Ball war das Tragen von Bundesheer-Uniformen ausdrücklich untersagt worden.
Beim WKR-Ball war das Tragen von Bundesheer-Uniformen ausdrücklich untersagt worden. ©APA
Nach Elmar Podgorschek ist nun ein weiterer FPÖ-Politiker wegen des Tragens einer Bundesheer-Uniform beim Ball des Wiener Korporationsringes im Jänner angezeigt worden.
WKR-Ball in der Wiener Hofburg
Strafe wegen Uniform
Auch 2013 WKR-Veranstaltung geplant
Festnahmen und Verletzte bei Demos

Das Tragen seiner Bundesheer-Uniform am Ball des Wiener Korporationsringes im Jänner könnte für einen weiteren FPÖ-Politiker Konsequenzen nach sich ziehen. Das Verteidigungsministerium hat den oberösterreichischen Gemeindevorstand Wolfgang Kitzmüller, Oberstleutnant der Reserve und Ehemann der blauen Abgeordneten Anneliese Kitzmüller, “wegen unbefugten Tragens der Uniform” angezeigt, bestätigte ein Sprecher von Verteidigungsminister Norbert Darabos einen Bericht des “Standard”.

Fotos vom WKR-Ball zeigen FPÖ-Politiker in Uniform

Dem Ministerium seien Fotos zugeschickt worden, auf denen Kitzmüller am Ball in der Uniform zu sehen sei, obwohl der Minister ein Uniform-Verbot für die Veranstaltung ausgesprochen hatte, wurde erläutert. Dem Blauen droht nun eine Verwaltungsstrafe von bis zu 700 Euro. Der oberösterreichische FPÖ-Abgeordnete Elmar Podgorschek wurde aus demselben Grund bereits zu 70 Euro Strafe verurteilt – er hat allerdings dagegen berufen. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Uniform beim WKR-Ball: Weiterer FPÖ-Politiker angezeigt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen