Umfrage zu Lehrer-Impfpflicht: Mehrheit dafür

Umfrage zum Schulbeginn: Sollen Lehrer gegen Corona geimpft sein?
Umfrage zum Schulbeginn: Sollen Lehrer gegen Corona geimpft sein? ©APA/HARALD SCHNEIDER
In einer aktuellen Umfrage sprach sich die Mehrheit der Österreicher für eine Impfpflicht bei Lehrern aus.

Wie eine vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die aktuelle Ausgabe von "profil" durchgeführte Umfrage zeigt, spricht sich eine klare Mehrheit der Österreicher für eine Impfpflicht von Lehrern aus.

Klare Mehrheit für verpflichtende Corona-Impfung von Lehrern

Auf die Frage, ob bisher noch nicht geimpfte Pädagogen zur Corona-Impfung verpflichtet werden sollen, antworten 35 Prozent der Befragten mit "stimme sehr zu" und 22 Prozent mit "stimme eher zu".

Nur zehn Prozent der Umfrageteilnehmer sind "eher nicht" für eine Impfpflicht, 26 Prozent sind klar dagegen und sieben Prozent machten dazu keine Angabe.

Schulbeginn: Sorge vor Anstieg der Infektionszahlen

Groß sind daneben auch die Sorgen vor einem Anstieg des Infektionsgeschehens zu Schulbeginn. 64 Prozent sind "sehr" oder "eher" in Sorge, dass die Corona-Zahlen mit Schulstart stark ansteigen werden. 29 Prozent der Befragten äußerten diesbezüglich keine Sorgen.

Befragt wurden 500 Personen, die Schwankungsbreite beträgt plus/minus 4,4 Prozent.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Umfrage zu Lehrer-Impfpflicht: Mehrheit dafür
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen