Twin City Liner: Vorzeitiges Saison-Ende wegen Corona-Situation

Ein Corona-bedingtes vorzeitiges Saisonende gibt es für den Twin City Liner
Ein Corona-bedingtes vorzeitiges Saisonende gibt es für den Twin City Liner ©APA (Sujet)
Aufgrund des aktuell wieder in kraft getretenen Lockdowns und der trüben Aussichten für die nahe Zukunft hat der Twin City Liner Adventfahrten, die geplante Budapest-Fahrt und die Silvesterfahrt abgesagt.
Lockdown offiziell beschlossen

"Der Twin City Liner der Central Danube (ein gemeinsames Unternehmen der Wien Holding und der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien) sieht sich aufgrund des Lockdowns und der kritischen Aussichten gezwungen, die ab 27. November geplanten Adventfahrten, die für 9. bis 12. Dezember geplante Budapest-Fahrt sowie die für 31. Dezember 2021 geplante Silvesterfahrt abzusagen," hieß es am Montag in einer Aussendung.

Twin City Liner hofft ab Frühling wieder auf Normalbetrieb

Der Schnellkatamaran wird, sollte es die Situation zulassen, am 5. März 2022 mit Frühlingsfahrten die neue Saison einläuten, der offizielle Saison-Start ist für 8. April 2022 angesetzt - Änderungen vorbehalten.

Aktuelle Informationen zur Stornierung bzw. Umbuchung bereits gebuchter Tickets erhalten Passagier*innen bei der Buchungszentrale unter der Telefonnummer +43 1 904 88 80. Weitere Infos gibt es auf der Twin City Liner-Website.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Twin City Liner: Vorzeitiges Saison-Ende wegen Corona-Situation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen