Trampoline und Hängematten am Gürtel beim Wiener Westbahnhof

Am Westbahnhof gibt es einen neuen Park.
Am Westbahnhof gibt es einen neuen Park. ©APA
Der Umbau der Gürtelmittelzone zwischen  Westbahnhof und Urban-Loritz-Platz ist abgeschlossen. Dort stehen nun auf einer Fläche von 8.000 Quadratmetern unter anderem Trampoline und Hängematten zur Verfügung. Neben Sportbereichen gibt es in dem Park aber auch Ruhezonen, die zum Verweilen einladen sollen.

Acht Monate hat die Neugestaltung der Gürtelmittelzone im Bereich zwischen Urban-Loritz-Platz und Westbahnhofgedauert. nun wurde dort ein “multifunktionaler Park- und Erlebnisraum” eröffnet.

Die Parkanlage sei in Ruhe- und Bewegungszonen unterteilt und lasse eine grüne Insel im städtischen Verkehr entstehen.

Parkanlage am Gürtel beim Westbahnhof

Bodentrampoline, eine Netzkletteranlage mit Hängematten, bunte Stahlpoller für Slacklining und ein eigener Skaterbereich bieten eine Vielzahl von Aktivitäten und ausreichend Platz zum Austoben. Ein zusätzlicher Ballspielkäfig vor dem Westbahnhof rundet das sportliche Angebot ab.

Insgesamt hat das Projekt 1.184.000 Euro gekostet, finanziert wurde der Umbau zur Hälfte aus EU-Fördergeldern. Den Rest der Kosten trägt der Bezirk Neubau.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Trampoline und Hängematten am Gürtel beim Wiener Westbahnhof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen