Trafikantin verscheuchte Räuber in Wien-Donaustadt mit Pfefferspray

Der Trafikräuber flüchtete ohne Beute.
Der Trafikräuber flüchtete ohne Beute. ©APA
Am Montagnachmittag betrat ein Unbekannter eine Trafik in Wien-Donaustadt, zog eine Pistole und bedrohte die Angestellte. Die Frau zückte ihr Pfefferspray, der Räuber flüchtete ohne Beute.

Wie die Polizei berichtet, betrat am Montag um 15.40 Uhr ein bislang unbekannter Mann eine Trafik in Wien-Donaustadt, zog eine Pistole und richtete die Waffe gegen die Trafikantin. Daraufhin holte die Frau ihren Pfefferspray hervor und hielt ihn dem Mann entgegen. Ohne Beute flüchtete der Täter aus dem Geschäft.

Täterbeschreibung:

Der Gesuchten ist männlich, ca. 160 – 165 cm groß, schlanke und Träger einer optische Brille mit schwarzem Rand. Zum Tatzeitpunkt trug er eine graue Winterjacke und eine schwarze Wollhaube. Er war nicht maskiert, aber mit einer Pistole bewaffnet.

Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Nord unter der Telefonnummer 01/31310- 67800 (Journal) erbeten.

Mehr Nachrichten aus Wien-Donaustadt lesen Sie hier.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Trafikantin verscheuchte Räuber in Wien-Donaustadt mit Pfefferspray
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen