Tirol-Wahl: Wählerverzeichnisse liegen in den Gemeinden auf

Die Wählerverzeichnisse für die Landtagswahl in Tirol liegen bereits auf.
Die Wählerverzeichnisse für die Landtagswahl in Tirol liegen bereits auf. ©APA
Die Wählerverzeichnisse für die Landtagswahl in Tirol liegen seit Montag in den Gemeinden zur öffentlichen Einsicht auf. Berichtigungsanträge sind bis 22. Dezember möglich, hieß es.

Als Stichtag gilt der 28. November, teilte das Land mit. Berichtigungsanträge sind bis 22. Dezember möglich, hieß es. Die Landtagswahl in Tirol findet am 25. Februar 2018 statt.

Wählerverzeichnisse für Tirol-Wahl liegen auf

Bis dahin kann jeder Staatsbürger unter Angabe des Namens und der Wohnadresse bei der zuständigen Amtsstelle schriftlich oder mündlich Berichtigungsanträge zum Wählerverzeichnis stellen. Die Gemeindewahlbehörde habe über diese binnen sechs Tagen nach Einlangen zu entscheiden.

Wahlrecht für Tiroler im Ausland

“Auslandstiroler” können ihr Wahlrecht nur ausüben, wenn sie rechtzeitig einen Antrag auf Eintragung in die Wählerevidenz für Wahlberechtigte im Ausland bei ihrer seinerzeitigen Heimatgemeinde gestellt haben – also jener Gemeinde, in der sie den letzten Hauptwohnsitz in Tirol hatten. Wer eine derartige Eintragung noch nicht veranlasst hat, sollte diesen Antrag vor Auflegung der Wählerverzeichnisse am 18. Dezember nachholen, hieß es. Danach gehe es nur noch mit einem Berichtigungsverfahren – und zwar längstens bis zum 22. Dezember.

Informationen sowie ein Formular für einen Antrag auf Aufnahme in die Wählerevidenz für Wahlberechtigte im Ausland stehen auf der Internetseite des Landes Tirol zur Verfügung: www.tirol.gv.at/verfassungsdienst

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Landtagswahl Tirol
  • Tirol-Wahl: Wählerverzeichnisse liegen in den Gemeinden auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen