Tierschutz Austria: Tiervermittlung bis nach dem Lockdown geschlossen

Tierschutz Austria reagiert mit weiteren Maßnahmen auf den "harten" Lockdown“ - die Tiervermittlung bleibt geschlossen
Tierschutz Austria reagiert mit weiteren Maßnahmen auf den "harten" Lockdown“ - die Tiervermittlung bleibt geschlossen ©APA/HERBERT NEUBAUER
Anufgrund des harten Lockdowns gab Österreichs größtes Tierheim, das Tierschutzhaus Vösendorf, bekannt, dass die Tiervermittlung bis voraussichtlich 9. Dezember geschlossen bleiben müsse.
Tiere besichtigen aktuell nicht möglich

Das Tierschutzhaus Vösendorf von Tierschutz Austria (TSA), Österreichs größtes Tierheim, sieht sich aufgrund des harten Lockdowns gezwungen, die Tiervermittlung ab dem 17. November auszusetzen. Die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und somit die Versorgung der rund 1.200 tierischen Schützlinge, stehen dabei an erster Stelle.

Besuch im Tierschutzhaus Vösendorf nicht möglich - Betrieb eingeschränkt

Die bereits seit 3. November geltende Auflage, dass es externen Besuchern derzeit nicht möglich ist, sich auf dem Gelände des Tierschutzhauses aufzuhalten, bleibt aufrecht und wird auf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ausgedehnt. Auch der wöchentlich stattfindende Flohmarkt bleibt bis auf weiteres geschlossen. Unterstützerinnen und Unterstützer werden überdies ersucht - nicht zuletzt in Bezug auf die eigene Gesundheit - Sachspenden erst wieder nach Ende des Lockdowns abzugeben oder diese per Post zu senden.

"Läuft es nach den Ankündigungen der Bundesregierung und das Alltagsleben wird ab dem 6. Dezember in Österreich wieder allmählich hochgefahren, so ist geplant, die Tiervermittlung ab 9. Dezember wieder zu öffnen. Tierschutz Austria wünscht allen Tierfreundinnen und Tierfreunden alles Gute in dieser herausfordernden Zeit. Bleiben Sie gesund, achten Sie auf ihre Mitmenschen - gemeinsam schaffen wir das!", hieß es dazu am Dienstag in einer Aussendung des Hauses.

Weiterhin Behandlung von tierischen Notfällen

Verletze Wildtiere sowie tierische Notfälle werden natürlich auch während des Lockdown weiterhin aufgenommen und versorgt. Es ist lediglich derzeit nicht möglich, ein Tier zu adoptieren und der Besucherstrom am Gelände wurde wieder eingeschränkt, um die Sicherheit unserer Pflegerinnen und Pfleger sowie die Versorgung unserer 1200 tierischen Schützlinge zu gewährleisten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tierschutz Austria: Tiervermittlung bis nach dem Lockdown geschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen