Tag der Menschen mit Behinderung: Zahlreiche Gebäude lila erleuchtet

Erstrahlt im Rahmen von Purple Light Up in Lila: VERBUND-Kraftwerk
Erstrahlt im Rahmen von Purple Light Up in Lila: VERBUND-Kraftwerk ©Johannes Wiedl
Die "Purple Light Up"-Kampagne soll weltweit Bewusstsein für Rechte und Anliegen von Menschen mit Behinderung schaffen. Zahlreiche Gebäude landesweit werden zu diesem Zweck am Freitag in violettes Licht getaucht. Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung (3.
Behinderung: Corona besondere Belastung
Darum erstrahlen Gebäude orange

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung (3. Dezember) werden in ganz Österreich eine Vielzahl an prominenten Gebäuden wie das Parlament, der Uniqa-Tower in Wien oder ein Kraftwerk in Lila erstrahlen.

Gebäude in Lila für Menschen mit Behinderung

Die Aktion ist Teil der weltweiten Kampagne "Purple Light Up", die auf die Rechte und Anliegen von Betroffenen aufmerksam macht und sich für deren selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe einsetzt.

UNIQA

"Purple Light Up": Diese Gebäude und Unternehmen machen mit

Neben mehreren Ministerien - darunter das Außen- und das Verteidigungsministerium - und Museen beteiligen sich auch knapp 30 Unternehmen und Organisationen wie die Österreichische Post AG, Ikea, die Wirtschaftskammer Wien und die UniCredit Bank Austria an der Aktion und rufen dazu auf, mehr inklusive Maßnahmen zu setzen.

Die Aktionen reichen von Beiträgen auf Social Media über Online-Events und internen Workshops bis hin zu lila eingefärbten Webauftritten und Gebäudebeleuchtungen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Tag der Menschen mit Behinderung: Zahlreiche Gebäude lila erleuchtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen