Tag 10 im Dschungelcamp: Der nächste Star geht freiwillig

Das war der 10. Tag im Dschungelcamp.
Das war der 10. Tag im Dschungelcamp. ©MG RTL D
Am 10. Tag im Dschungelcamp überschlagen sich die Ereignisse. Ansgar gibt auf uns sagt "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus".
Tag 10 im Dschungelcamp
Das war Tag 9 im Camp

Was ist nur in der 12. Staffel vom Dschungelcamp los? Die “Stars” nur am Jammern und bereits der zweite Teilnehmer wirft freiwillig das Handtuch. Nach Giuliana Farfalla schreit auch Ansgar Brickmann “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” und verlässt dadurch ebenfalls vorzeitig das Camp.

David in der Dschungelprüfung

Es ist nass im Regenwald und am zehnten Tag wird David Friedrich endlich auf der Erfolgsleiter nach oben gespült, denn die Camper schicken ihn zu seiner zweiten Dschungelprüfung. Der Bachelorette-Gewinner geht auf Tauchstation und hat die Chance, in “Einmal volltanken, bitte” neun Sterne zu erspielen. Dafür muss David in einen großen Wassertank steigen, der verschlossen wird, und sich auf Kommando mit Wasser füllt. Die Aufgabe besteht darin, mit einem Schraubenschlüssel Boxen zu öffnen, Sterne zu suchen, und sich am Ende selbst zu befreien. Dabei erwarten ihn tierische Überraschungen.

Krankenakte Dschungelcamp: So viel schlucken die Promis

Kurz vor dem Ziel scheitert David. Sekunden vor Ende der Dschungelprüfung fällt ihm der Schlüssel aus der Hand ins Wasser. Da sich David nicht aus dem Wassertank retten konnte, gibt es null Sterne und so auch kein Essen – außer Reis und Bohnen – für die Camper.

Tina und die ewige Nachtschicht

Der Schlafmangel macht besonders Matthias zu schaffen. Und so bietet Tina ihm an, seine Nachtschicht bei der Feuerwache zu übernehmen: „Ich kann auch durchmachen. Das ist die einzige Möglichkeit, euch zu helfen.“ Da sagt Matthias nicht nein: „Also, wenn du kannst. Wenn nicht, mach mich wach.“ Tina kämpft mit der Müdigkeit, hält aber durch. Am Ende wird dann doch Matthias geweckt, um Tatjana zu erlösen. Doch es dauert nicht lange, da verkündet er: „Es hat keinen Sinn, ich muss mich hinlegen. Diese Nachtschichten sind eine Zumutung.“ Mit diesem Worten legt er sich einfach hin und lässt Tina alleine zurück. Erst im Morgengrauen kommt die erlösende Frage von Daniele: „Tina, möchtest du dich hinlegen?“ Tina gibt sich tapfer: „Ich habe jetzt meine dritte Schicht hinter mir. Ich habe euch extra schlafen lassen, weil Ansgar oder du ja vielleicht zur Prüfung müsst. Bleib du bitte liegen.“ Daniele: „Warst du die ganze Nacht wach?“ Tina: „Das ist ja das, was ich machen kann. Ihr macht ja viel und das will ich machen für die Allgemeinheit!“ Daniele steht auf und wird sauer: „Das ist echt uncool. Ansgar, David, Kattia….das kann doch nicht sein, dass hier die älteste Frau von allen die ganze Nacht wach ist.“

Zigaretten und Luxusgegenstände zurück

Teamchef David kommt mit einem Brief aus dem Dschungeltelefon. Den Campern schwant nichts Gutes. David: „Da steht bestimmt wieder drin, gegen welche Regeln wir wieder verstoßen haben! Vollidioten.“ Noch bevor der Umschlag geöffnet ist, ist die Stimmung ab Boden. Daniele: „Irgendwann drehst du doch hier einfach durch! Das ist Psychoterror.“ Umso größer die Freude und der Jubel, als David vorliest, dass keine Regeln mehr gebrochen wurden, und daher die Zigarettenrationen und die Luxusgegenstände im Dschungeltelefon bereit liegen.

Ansgar verlässt das Dschungelcamp freiwillig

Nachdem Natascha und David während der Schatzsuche stundenlang durch den Dschungel irren und dann auch endlich die ersehnte Truhe mit ins Camp schleppen, ist die Freude groß. Nachdem auch die richtige Antwort abgegeben wird, öffen die Camper die Truhe und finden darin eine kleine Menge Salz. Enttäuschung macht sich breit. Dafür sollen die Stars geschuftet haben? Vor allem Ansgar platzt der Kragen.

Ex-Dschungelqueen Melli Müller: Wem drückt sie die Daumen?

“Es reicht mir mit Regeln. Ich werde ungern verarscht und ich werde hier verarscht”. Nach dem Wutausbruch wird Ansgar ins Dschungeltelefon bestellt. Weil er sein Mikrofon abgenommen hat, soll er einen Luxusgegenstand abgeben. Damit reicht es dem Ex-Fußballer endgültig: “Ich war im Tiefschlaf, wenn man mich dafür bestrafen möchte, dann geh ich”. Nach weiterer Diskussion mit seinen Kameraden sagt er: “Ich geh mit einem Lächeln raus. ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus'”. Tina hat den Abschied übrigens verschlafen.

Matthias spricht über seine Schwiegermutter

Einmal mehr wird es während der Nachtwache emotional. Matthias berichtet Kattia über das schwere letzte halbe Jahr, was hinter ihm liegt. Er hat seine Schwiegermutter gepflegt: „Da habe ich mehr mitgemacht, als nur ein bisschen Dschungelprüfung. Wenn du jemand ein halbes Jahr pflegst – bis zum Schluss. Sie ist kurz vor Weihnachten gestorben. Deshalb habe ich ja diese Kette. Da ist ihre Asche drin. Sie hatte Anfang des letzten Jahres eine Herz-Operation und danach ist es nicht mehr besser geworden. Auf der Reha haben sie schon gesagt, dass sie Demenz hat, und wollten sie gleich ins Heim tun. Ich habe ihr versprochen, dass sie nach Hause kommt. Das Schlimme bei dieser Krankheit ist, dass es immer schlechter wird. Ich hätte aber nie gedacht, dass ich das kann. Und das hat mir so viel Kraft gegeben.“

Alle Infos zu ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Tag 10 im Dschungelcamp: Der nächste Star geht freiwillig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen