Surfweltcup Podersdorf: Steven Van Broeckhoven gewinnt Tow-In Europameisterschaft

Volle Action beim Surfweltcup in Podersdorf!
Volle Action beim Surfweltcup in Podersdorf! ©Walter Kölbl
Ultimative Action beim Surfweltcuop in Podersdorf! Mit einem dreifachen Funnel setzt sich der amtierende Weltmeister Steven Van Broeckhoven aus Belgien gegen seine Konkurrenten durch und kann mit 37 Punkten den Europameister-Titel für sich beanspruchen.
Besucherrekord in Podersdorf
Toller Auftakt in Podersdorf
Bilder vom Samstag II
Bilder vom Samstag
Tow-In EM - Volle Stimmung!
Impressionen vom Surfweltcup

Der Österreicher Max Matissek hat es mit einem perfekten Double Flaka auf Platz 6 geschafft.

Beste Stimmung für die besten Surfer

Bei sensationeller Sonnenuntergangsstimmung startete das Finale der Chiemsee Tow-In Europameisterschaft. Bei Scheinwerferlicht wurden dem motivierten Publikum zahlreiche fantastische Tricks gezeigt. Den Kampf um den 1. Platz machten Steven Van Broeckhoven aus Belgien mit einem Triple Funnel und Jose “Gollito” Estredo aus Venezuala, der Sieger der Single Elimination des PWA Freestyle Worldcups, mit einem technisch extrem schwierigen Funnel into Burner unter sich aus. Steven konnte sich dabei am Ende durchsetzen und ist somit Europameister im Tow-In. 

High life beim Surfweltcup in Podersdorf

Die Menge geriet außer sich, als Favorit Max Matissek an den Start ging. In der zweiten Runde zeigte er einen extrem sauber ausgeführten Double Flaka mit aufrechtem Segel und erreichte damit den 6. Platz. Kiri Thode, Björn Saragoza und Taty Frans, alle drei aus Bonaire, belegten beim Surfweltcup in Podersdorf die Plätze 3 bis 5. 

  • VIENNA.AT
  • Burgenland
  • Surfweltcup Podersdorf: Steven Van Broeckhoven gewinnt Tow-In Europameisterschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen