Supermarkträuber in Wien-Donaustadt war mit Motorradhelm maskiert

Die polizei sucht nach dem Supermarkträuber.
Die polizei sucht nach dem Supermarkträuber. ©BilderBox.com (Symbolbild)
Ein Supermarkträuber in Wien trug einen Motorradhelm mit geschlossenem Visier auf dem Kopf, als er das Geschäft betrat. Er zwang den Angestellten, ihm den Rucksack mit Bargeld zu füllen und schlug dem Mann anschließend mit einer Pistole auf den Kopf. Bislang konnte der Täter von der Polizei nicht gefunden werden.

Die Wiener Polizei ist weiterhin auf der Suche nach einem Supermarkträuber der nicht ganz gewöhnlichen Art. Der Unbekannte hatte am 22. November des Vorjahres einen Überfall verübt.

Polizei sucht nach dem Täter

Um 19.05 Uhr betrat der als etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,83 Meter groß und schlank beschriebene Mann den Supermarkt in Wien-Donaustadt. Bekleidet war er nicht nur mit einem dunklen Jogginganzug und weiß-schwarzen Laufschuhen, sondern auch mit einem Motorradhelm, der laut Aussendung von heute, Samstag, die Aufschrift “Arai” trug. Mit geschlossenem Visier erregte der Unbekannte von Anfang an Aufmerksamkeit. Dann legte er Waren auf das Förderband bei der Kassa und zückte eine Waffe.

Bewaffneter Supermarktraub in Wien-Donaustadt

Der Motorradhelmräuber bedrohte den Kassier mit vorgehaltener Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld, woraufhin der Angestellte die Kasse öffnete und ihm Geld aushändigte. Obwohl das Opfer den Anweisungen des Täters folgte, schlug dieser beim Verlassen des Supermarktes dem Mann mit der Pistole auf den Kopf. Eine Mitarbeiterin, die von dem Maskierten angewiesen worden war, im hinteren Bereich des Geschäftes zu bleiben, verständigte die Polizei. Der verletzte Angestellte wurde in ein Spital gebracht, konnte jedoch kurz darauf entlassen werden. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Supermarkträuber in Wien-Donaustadt war mit Motorradhelm maskiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen