Supermarkt in Wien-Landstraße überfallen: Täter schlug Kassiererin

Der Räuber erbeutete bargeld aus der Kassa.
Der Räuber erbeutete bargeld aus der Kassa. ©dpa (Symbolbild)
Am Montagabend ist ein Supermarkt in der Markhofgasse in Wien-Landstraße überfallen worden. Zunächst brav stellte sich der Täter in die Warteschlange an der Kassa. Als der Kunde vor ihm zahlte, schlug er jedoch die Kassiererin und griff in die Kassalade. Mit einem Komplizen konnte er unerkannt flüchten.

Während sein Komplize im Eingangsbereich des Geschäftes „Schmiere” stand, stellte sich der Supermarkträuber hinter den anderen Kunden in der Warteschlange eines Geschäfts in der Markhofgasse an. Als der Kunde, der vor dem Täter wartete, seinen Einkauf bezahlte, schlug der Beschuldigte mehrmals mit der Faust auf die Kassiererin ein und entnahm Bargeld aus der geöffneten Kassenlade. Danach flüchteten beide Männer zu Fuß. Bislang konnten sie von der Polizei nicht gefunden werden. Die Kassiererin wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Mehr Nachrichten aus Wien-Landstraße finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Supermarkt in Wien-Landstraße überfallen: Täter schlug Kassiererin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen