Süßes Dankeschön: 500 Briochekipferl für den Samariterbund in Wien

(v. l. n. r.) Mag. Oliver Löhlein, Dr. Susanne Drapalik, Michael Mann, Stefan Grasel bei der Übergabe der Kipferl im Austria Center Vienna
(v. l. n. r.) Mag. Oliver Löhlein, Dr. Susanne Drapalik, Michael Mann, Stefan Grasel bei der Übergabe der Kipferl im Austria Center Vienna ©Der Mann
Kipferl als Dankeschön für herausragenden Einsatz: Die Wiener Bäckerei DerMann überraschte den Samariterbund im Austria Center Vienna mit 500 geschenkten Briochekipferln.

In dieser fordernden Zeit, in der Gesundheit wichtiger denn je ist, will die Bäckerei DerMann den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Teststraße und beim Impfservice so für ihren Einsatz danken und Anerkennung zeigen. Pünktlich zum Weltgesundheitstag am 7. April überraschte man daher die Samariterbund-Mitarbeiter mit süßen Köstlichkeiten.

Briochekipferln von Der Mann als süßes Zeichen der Anerkennung

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Teststraße leisten derzeit tagtäglich Großartiges in diesen schwierigen Zeiten. Als Dankeschön wollen wir ihnen mit Kipferln den Arbeitstag versüßen und uns für ihre wichtige Arbeit erkenntlich zeigen“, so Bäckermeister Michael Mann beim Überreichen der Briochekipferln.

Übergabe in der Teststraße im Austria Center Vienna

Die Übergabe der süßen Anerkennung fand am Mittwochmorgen unter Einhaltung der Corona-Regeln bei der größten Teststraße Wiens im Austria Center Vienna statt. "Stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Impf- und Teststraßen in Wien darf ich mich herzlich bei der Bäckerei DerMann bedanken. Bei unserer Arbeit in Krisenzeiten kommen Verwöhnmomente oft viel zu kurz, umso mehr freuen wir uns über diese Aufmerksamkeit", freut sich Dr. Susanne Drapalik, Landeschefärztin des Samariterbund Wiens über die köstliche Sachspende der Bäckerei.

Der Mann
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Süßes Dankeschön: 500 Briochekipferl für den Samariterbund in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen