Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturm hat Bedenken wegen Austragung des Salzburg-Spiels

Österreichs Fußball-Meister Sturm Graz hat am Samstag in einer Aussendung Bedenken gegen die Austragung des Meisterschaftsspiels am Sonntagabend (18.30 Uhr) in Salzburg angemeldet.

 ”Jede Ansteckung wäre ein Handicap für den gesamten österreichischen Fußball. Der Antrag von Salzburg auf Verlegung des Spiels gegen Sturm wegen der Viruserkrankung, an der einige Salzburger Spieler leiden, hätte unsere volle Unterstützung gehabt”, betonte Sturms SportkoordinatorHansLang. “Zum derzeitigen Zeitpunkt weiß nämlich niemand, wie groß die Ansteckungsgefahr ist.”

Er habe deswegen auch “lange mit Bundesligavorstand Georg Pangl telefoniert, obwohl wir offiziell von diesem Fall ja gar nicht betroffen und auch nicht informiert worden sind. Aber wir wollen unsere Bedenken zum Ausdruck bringen. Sollte uns aufgrund einer Ansteckung am Mittwoch (in Graz im Champions-League-Play-off-Rückspiel, Anm.) gegen BATE Borisow auch nur ein einziger Spieler fehlen, wäre dies nicht nur für den SK Sturm, sondern für den gesamten österreichischen Fußball ein erhebliches Handicap”, hielt Lang fest.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball Bundesliga
  • Sturm hat Bedenken wegen Austragung des Salzburg-Spiels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen