Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Streit um Testament endete tödlich: 41-Jähriger wegen Mordes vor Gericht

Der 41-Jährige wird wegen Mordes angeklagt.
Der 41-Jährige wird wegen Mordes angeklagt. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Weil er einen Pensionisten im Streit um ein Testament tödlich verletzt haben soll, muss sich ein 41-Jähriger in Wien wegen Mordes vor Gericht verantworten.
Verdächtiger in Ungarn gefasst
89-Jähriger tot aufgefunden

Am Dienstag muss sich ein 41-jähriger Mann wegen Mordes vor Geschworenen verantworten, nachdem er seinen väterlichen Freund in dessen Wohnung in Wien-Fünfhaus getötet haben soll.

Der 89 Jahre alte Julius U. - er entstammte einem alteingesessenen österreich-ungarisch Adelsgeschlecht - war vermögend und hatte sich jahrelang um den Angeklagten gekümmert, der keiner geregelten Beschäftigung nachging.

Im Streit um Testament 89-Jährigen getötet: Mordprozess in Wien

Laut Anklage suchte der 41-Jährige am 13. Mai 2019 gegen 21.00 Uhr das spätere Opfer auf, nachdem man am Vormittag einmal mehr um dessen Testament gestritten hatte. Dabei kam es der Staatsanwaltschaft zufolge zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, weil der 89-Jährige dem Angeklagten nicht seine Eigentumswohnung vermachen wollte.

Jener soll sein Opfer am Hals gepackt und gewürgt und außerdem mit einem stumpfen Gegenstand auf dessen Kopf, Gesicht und Oberkörper eingeschlagen haben. Die Haushälterin des 89-Jährigen fand am nächsten Morgen die Leiche.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Streit um Testament endete tödlich: 41-Jähriger wegen Mordes vor Gericht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen