Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mordverdacht: 88-Jähriger tot in seiner Wohnung in Wien gefunden

Die Wiener Polizei ermittelt nach einem Leichenfund
Die Wiener Polizei ermittelt nach einem Leichenfund ©APA (Sujet)
Am Dienstagabend wurde die Rettung nach Wien 15 gerufen, weil eine Frau dort einen Mann leblos in seiner Wohnung vorgefunden hatte. Die Wiener Polizei geht inzwischen von Fremdverschulden aus - Ermittlungen wegen Mordverdachts sind im Gange.

Ein am Dienstagabend in seiner Wohnung in Rudolfsheim-Fünfhaus tot aufgefundener Pensionist ist Opfer eines Verbrechens geworden. Der 88-Jährige wurde leblos von einer Bekannten entdeckt. Ein Notarzt stellte schlussendlich seinen Tod fest.

Mordverdacht nach Leichenfund in Wien 15

Bei der gerichtsmedizinischen Obduktion wurde Verdacht auf Fremdverschulden festgestellt, gab die Polizei am Donnerstag bekannt. Es seien äußerliche Spuren an der Leiche festgestellt worden, die den Mordverdacht begründeten. Rettungssprecher Daniel Melcher bestätigte am Donnerstag, dass eine Bekannte den Notarzt verständigt hatte, der folglich die Polizei alarmierte.

Ermittlungen stehen “ganz am Anfang”

Zu den Todesumständen des 88-Jährigen, zum Tathergang oder möglichen Tatverdächtigen wollte die Polizei Donnerstagmittag keine weiteren Angaben machen. Die Untersuchungen in der Wohnung des Mannes in Wien-Fünfhaus seien am Vormittag noch im Gange gewesen, sagte Polizeisprecher Harald Sörös auf APA-Anfrage. Die Ermittlungen der Mordgruppe des Landeskriminalamts stünden “noch ganz am Anfang”.

Die Exekutive hielt sich in dem Fall sehr bedeckt. Wie der Mann zu Tode gekommen ist, darüber wurden keine Angaben gemacht. Auch über die näheren Umstände zur Auffindung der Leiche gab es keine Informationen. Der Mann dürfte allein gelebt haben.

Kannte das Opfer den oder die Täter?

Der 88-Jährige könnte den oder die Täter gekannt haben. Die für die Tat Verantwortlichen hatten sich nicht gewaltsam Zutritt verschafft. Laut Polizeisprecher Harald Sörös waren die Tür und der daneben montierte Schlüsselsafe nicht beschädigt.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Mordverdacht: 88-Jähriger tot in seiner Wohnung in Wien gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen