Streit in Lokal eskalierte: Mann bei Messerattacke in Ottakring verletzt

Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei festgenommen.
Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei festgenommen. ©APA (Sujet)
Am Sonntag eskalierte in einem Lokal in Ottakring ein Streit zwischen vier Männern. Ein 31- Jähriger wurde mit einem Messer attackiert, der Täter flüchtete.

Aus unbekannter Ursache gerieten am 9. April 2017 gegen 06.50 Uhr vier Männer in einem Lokal in der Hyrtlgasse in Wien-Ottakring in Streit. Da sich ein 31-Jähriger insgesamt drei Widersachern gegenüber sah, griff er, laut seinen Angaben aus Angst,  zu einem mitgeführten Messer. Jedoch entriss ihm einer seiner Kontrahenten die Waffe und stach dem 31-Jährigen zwei Mal in den Oberschenkel.

Streit in Ottakring führte zu Messerattacke und Faustschlägen: Festnahme

Nach der Messerattacke prügelte der 31-Jährige auf sein gleichaltriges Opfer noch derart mit der Faust auf den Kopf ein, dass dieser eine Schädelprellung erlitt, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Danach entfernten sich der Täter und die beiden anderen Männer vom Vorfallsort.

Das rumänische Opfer verständigte noch selbst die Polizei und befindet sich in einem Krankenhaus. Der Täter, ein Landsmann, wurde bereits wenig später in der Nähe festgenommen. Die Tatwaffe, laut Opfer ein kleines Taschenmesser, wurde bisher nicht gefunden.

>> Mehr Polizei-News aus Wien

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Streit in Lokal eskalierte: Mann bei Messerattacke in Ottakring verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen