Stau-Chaos wegen Bauarbeiten am Mariahilfer Gürtel in Wien befürchtet

Staus wegen Gleisbauarbeiten am Mariahilfer Gürtel befürchtet.
Staus wegen Gleisbauarbeiten am Mariahilfer Gürtel befürchtet. ©APA (Sujet)
Ab Freitag müssen Verkehrsteilnehmer am Mariahilfer Gürtel mit Verzögerungen rechnen. Grund dafür sind Gleisbauarbeiten, wie der ÖAMTC in einer Aussendung mitteilte.

Von Freitag, 22. Oktober, 18 Uhr, bis Mittwoch, 27. Oktober, 5 Uhr, befürchten die ÖAMTC-Experten am Inneren und Äußeren Gürtel im Bereich Westbahnhof zeitweise erhebliche Staus. Grund sind Gleisbauarbeiten.

Nur eine Spur Richtung Tangente, Verbindungsfahrbahnen gesperrt

In Fahrtrichtung A23 steht den Verkehrsteilnehmern am Äußeren Gürtel/Mariahilfer Straße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Verbindungsfahrbahnen am Europaplatz zwischen der inneren und äußeren Mariahilfer Straße sind von 22. Oktober bis 2. November gesperrt.

Der ÖAMTC rechnet mit Staus vor allem am Äußeren Gürtel, auf Querverbindungen wie Felberstraße - Stollgasse, Hütteldorfer Straße - Urban-Loritz-Platz und Mariahilfer Straße. Auch am Inneren Gürtel müssen sich Verkehrsteilnehmer in Geduld üben. Die Experten empfehlen, den Bereich großräumig zu umfahren bzw. sich alternative Wege zu suchen.

Aktuelle Baustellen in Wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Stau-Chaos wegen Bauarbeiten am Mariahilfer Gürtel in Wien befürchtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen