AA

Spirit Awards 2014: Österreichischer Kameramann Grunsky nominiert

Österreichischer Kameramann Grunsky für "Spirit Award" nominiert
Österreichischer Kameramann Grunsky für "Spirit Award" nominiert ©Independent Spirit Awards
Bei den US-amerikanischen "Independent Spirit Awards" ist der österreichische Kameramann Matthias Grunsky nominiert.

In der Kategorie “Best Cinematography” ist der Österreicher für seine Leistung bei dem Film “Computer Chess” (Regie Andrew Bujalski) nominiert worden. Grunsky arbeite bereits seit zehn Jahren mit Bujalski zusammen, hieß es am Donnerstag in einer Presseaussendung.

Independent Spirit Awards 2014

In der gleichen Kategorie seien Sean Bobbitt “12 Years a Slave”, Benoit Debie “Spring Breakers”, Bruno Delbonnel “Inside Llewyn Davis” und Frank DeMarco sowie Peter Zucarini “All is lost” nominiert, hieß es weiter.

Im vergangenen Jahr hatte der österreichische Filmemacher Michael Haneke für seinen Film “Amour” die Trophäe als “bester ausländischer Film” erhalten.

Die “Spirit Awards” sind Hollywoods Alternativauszeichnung für Filmproduktionen, die nicht mehr als 20 Millionen Dollar gekostet haben. Sie werden traditionell einen Tag vor der Oscar-Gala, die am 2. März statt findet, in einem Festzelt am Strand von Santa Monica verliehen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Spirit Awards 2014: Österreichischer Kameramann Grunsky nominiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen