AA

Sozialministerium: 1. Mai wird trotz Öffnung im Handel kein Einkaufstag

Auch wenn mit 1. Mai die Lockerung der Corona-Maßnahmen in Kraft tritt, wird dieser Feiertag kein Einkaufstag.
Auch wenn mit 1. Mai die Lockerung der Corona-Maßnahmen in Kraft tritt, wird dieser Feiertag kein Einkaufstag. ©APA (Sujet)
Am Dienstag hat das Sozialministerium klargestellt, dass der 1. Mai trotz der für dieses Datum angekündigten weiteren Lockerung der Handelsbeschränkungen kein normaler Einkaufstag wird. Die bestehenden Feiertagsregeln sollen nicht verändert werden, so ein Sprecher von Sozialminister Rudolf Anschober (Grüne).
Alle Geschäfte sollen ab 1. Mai öffnen

Die Regierung hatte am Montag angekündigt, kleinere Geschäfte bis 400 Quadratmeter Verkaufsfläche sowie Bau- und Gartenmärkte ab Dienstag nach Ostern wieder aufsperren zu lassen. Alle anderen Geschäfte sollen den Angaben zufolge ab 1. Mai wieder öffnen. Tatsächlich werden die meisten größeren Händler aber wohl am 2. Mai - einem Samstag - aufsperren. Denn der 1. Mai ist eine Feiertag - und dies wird laut Sozialministerium auch so bleiben.

>> LIVE-Ticker zur Coronakrise

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Sozialministerium: 1. Mai wird trotz Öffnung im Handel kein Einkaufstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen