Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sonnenbrand: Mit diesen Hausmitteln werden Sie ihn los

Sonnenbaden und Sonnenbrand gehen meistens Hand in Hand. Wir haben hilfreiche Tipps.
Sonnenbaden und Sonnenbrand gehen meistens Hand in Hand. Wir haben hilfreiche Tipps. ©Bilderbox.at
Die Hitzewelle hat Österreich seit rund einer Woche fest im Griff. Die richtige Abkühlung finden viele Sonnenhungrige im kühlen Nass und der Sonnenbrand ist nach einem Schwimmbad-Besuch meist nicht weit. Wir haben ein paar Tipps und Tricks wie Sie die schmerzende Hautreizung schnell wieder loswerden können.
Die schlimmsten Sonnenbrände
Tipps gegen die Sommerhitze

Die wichtigste Regel bei einem ausgiebigen Sonnenbad ist vor allem guter Schutz für die Haut um einen Sonnenbrand so gut wie möglich zu vermeiden. Mit Sun-Blockern und Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor kann man seine Haut am besten schützen und pflegen und vor der unangenehmen Rötung bewahren.

Vor allem bei kühlem Wind und leichten Wolken neigen wir eher dazu, keinen Sonnenschutz zu verwenden. Die UV-Strahlung bleibt jedoch ungemindert und die Gefahr eines Sonnenbrandes besteht zu jeder Zeit.

Tipps und Tricks gegen den Sonnenbrand

Mit kleinen Tipps und Tricks kann man den Sonnenbrand aber schnell wieder loswerden, beziehungsweise die unschöne Rötung eventuell doch noch in ein schönes Braun verwandeln.

Als Hausmittelchen gegen Sonnenbrand werden vor allem Milchprodukte wie Topfen und Joghurt empfohlen. Einige Experten warnen jedoch vor der Anwendung, da es zu Entzündungen durch beinhaltete Bakterien kommen könnte. Kühle Duschen und Wickel hingegen erwirken eine Besserung und sind unbedenklich. Auch das Auftragen von Lotionen und After Sun-Produkten ist hilfreich und kann bei einer leichten Rötung noch zu einem schönen Braunton der Haut verhelfen. Das Wichtigste bei einem Sonnenbrand ist jedoch viel zu trinken und die Sonne bis zum Abklingen der Hautreizung zu meiden.

Arztbesuch nach Sonnenbrand

Sollten Sie einen wirklich starken Sonnenbrand mit Bläschen und zerstörter Haut oder gar eine Sonnenallergie bemerkt haben, ist der Weg zum Arzt zu empfehlen. Dieser kann mit Cortisonsalben und Tabletten weiterhelfen.

Kleine Tipps zur Vorbeugung: Sonnenschutz verwenden (je heller der Hauttyp, desto höher der Lichtschutzfaktor), die Mittagssonne zwischen 11 und 14 Uhr so gut es geht vermeiden und sich von kühlen Brisen und kleineren Wolken nicht täuschen lassen. Auch Pausen im Schatten können die Haut vorübergehend beruhigen.

(JMA)

  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • Sonnenbrand: Mit diesen Hausmitteln werden Sie ihn los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen