Skihalle Donaustadt für Grüne ein "Aprilscherz"

Die Pläne, in Wien-Donaustadt eine Skihalle zu errichten, stießen nicht überall auf Gegenliebe: Gar als "verfrühten Aprilscherz" bezeichneten etwa die Wiener Grünen die Idee.

Der für den Betrieb der Halle notwendige Kunstschnee zeichne sich durch einen “enormen Verbrauch an Wasser und Energie” aus.

“Sollte diese Skihalle auf Zustimmung stoßen, werden wir massiven Widerstand dagegen leisten” wurde die Klubobfrau der Donaustädter Grünen, Eva Hauk, in einer Aussendung zitiert.

Mehr zum Thema
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Skihalle Donaustadt für Grüne ein "Aprilscherz"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen