Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Situation um Cluster in Niederösterreich entspannt

Nur noch ein neuer Fall wurde im Zusammenhang mit dem Cluster ausgemacht.
Nur noch ein neuer Fall wurde im Zusammenhang mit dem Cluster ausgemacht. ©APA/dpa/Christophe Gateau
Die Corona-Cluster in Niederösterreich scheinen unter Kontrolle gebracht. Ein weiterer Folgefall im Hotspot um den Eggenburger Schlachtbetrieb wurde verzeichnet.
Infektionen nach Bundesländern
Corona-Fälle in Freikirche

Entspannung ist am Donnerstag in Bezug auf die beiden Coronavirus-Cluster in Niederösterreich eingetreten. Im Hotspot um einen Schlachtbetrieb in Eggenburg (Bezirk Horn) wurde ein weiterer Folgefall registriert, hinsichtlich der Wiener Neustädter "Pfingstkirche Gemeinde Gottes" gab es nach Angaben aus dem Büro von Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) keine neuen Infektionen.

39 Erkrankte in Schlachtbetrieb

Im Schlachtbetrieb blieb es somit bei 39 erkrankten Mitarbeitern, bei der Freikirche bei 28 direkt Infizierten. Bei den übrigen im Vergleich zum Vortag neuen Covid-19-Patienten im Bundesland handelt es sich einem Sprecher zufolge um Einzelfälle, eine weitere Häufung sei nicht erkennbar.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Situation um Cluster in Niederösterreich entspannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen