Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Silvestermärkte in Wien öffnen ihre Pforten

Auf den Silversmärkten in Wien können auch Glücksbringer und sonstige Geschenke gekauft werden.
Auf den Silversmärkten in Wien können auch Glücksbringer und sonstige Geschenke gekauft werden. ©pixabay.com
Ab 25. Dezember werden die ersten Silvestermärkte mit rund 400 Ständen in Wien ihre Pforten öffnen. Auf den Märkten gibt es Punsch, Glühwein, Zuckerwatte und diverse Glücksbringer.

Bei den Silvestermärkten handelt es sich größtenteils um sogenannte "Anlassmärkte", die erst nach Verhandlungen durch die MA 59 genehmigt werden. Ein "Anlassmarkt" muss zumindest aus zehn Ständen bestehen, maximal ein Drittel der Stände darf für die Gastronomie verwendet werden.

Silvestermärkte in Wien

Folgende Silvester- und Neujahrsmärkte gibt es in Wien:

  • Silvester am Rathausplatz als Vorbote vom Silvesterpfad am 31.12
  • Silvestermarkt in der Mahlerstraße, ab 25.12.
  • Silvesterdorf auf dem Maria Theresien Platz ab 27.12.
  • K. u. k. Neujahrsmarkt am Michaelerplatz ab 27.12.
  • Wintermarkt im Prater seit 16.11.
  • Silvesterdorf Schloss Belvedere ab 27.12.
  • Neujahrsmarkt auf der Mariahilfer Straße ab 27.12.
  • Neujahrsmarkt in der Fußgängerzone Favoriten ab 27.12.
  • Neujahrsmarkt am Columbusplatz ab 27.12.
  • Neujahrsmarkt Schloss Schönbrunn ab 27.12.
  • Neujahrsmarkt am Franz-Jonas-Platz ab 27.12.

Von 27. bis 31. Dezember haben außerdem die Neujahrsmarktstände in Wien wieder geöffnet. Täglich von 6 bis teilweise 24 Uhr können an 225 verschiedenen Örtlichkeiten in Wien Glücksbringer sowie Bedarf für die Silvesterfeier gekauft werden.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Silvestermärkte in Wien öffnen ihre Pforten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen