Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Siebenbrunnenplatz in Wien-Margareten: Ergebnis der Bürgerbeteiligung

Der Siebenbrunnenplatz wird umgestaltet.
Der Siebenbrunnenplatz wird umgestaltet. ©TRAFFIX - Bianca Jahn
Der Siebenbrunnenplatz in Wien-Margareten wird neu gestaltet und der Bezirk fragte nach ihren Vorstellungen. Bei 2 Werkstätten brachten 90 Teilnehmer insgesamt 80 Wünsche und Ideen ein.
Siebenbrunnenplatz wird umgestaltet

Bürgerbeteiligung wird in Wien-Margareten bereits seit einigen Jahren effektiv und erfolgreich gelebt. Die Margaretnerinnen und Margaretner können ihre Nachbarschaft, ihren Bezirk mitgestalten und nutzen die Möglichkeiten auch. Ob im Rahmen der Werkstätten zur Umgestaltung der Reinprechtsdorfer Straße, des Einsiedlerparks, der Strobachgasse oder im Projekt des Partizipativen Budgets.

Der Erfolg gibt Margareten Recht und somit wurden auch beim neuesten Umgestaltungsprojekt am Siebenbrunnenplatz die Anrainer zur ihren Vorstellungen und Wünschen befragt.

Ideen für den Siebenbrunnenplatz

Wegen der bereits auf Hochtouren laufenden Vorarbeiten zum U-Bahnbau musste das Dach am Siebenbrunnenplatz weichen. Dies nahm der Bezirk zum Anlass die Margaretnerinnen und Margartner zu ihren Vorstellungen für die Umgestaltung des Platzes zu befragen. Hier die Ergebnisse:

  • Besonderen Anklang fanden die Ideen zur Platzerweiterung. Mehr Sitzmöglichkeiten und zusätzliche Ruhebereiche sollen die Aufenthaltsqualität erhöhen. Konsumfreie Räume sollen zum Verweilen einladen.
  • Der Wunsch nach mehr Grünflächen ist auch in diesem Beteiligungsverfahren oft genannt worden. Eine Aufwertung durch Baumpflanzungen und zusätzliche Beschattung wurden häufig als Vorschläge eingebracht.
  • Eine Alternative zu zusätzlichen Baumpflanzungen sehen die Anrainer jedoch auch in Hochbeeten, die mit blühenden Stauden und Sträuchern für mehr Grün sorgen sollen.Nichts desto trotz soll dem Platz sein offener Charakter erhalten bleiben und Feste und Veranstaltungen weiterhin möglich sein.

Ob das abmontierte Dach durch eine neue Konstruktion ersetzt werden sollte, blieb jedoch offen. Hier kamen unterschiedliche Vorstellungen zusammen. Die Umgestaltung des Platzes soll an die Umgestaltung der Reinprechtsdorfer Straße gekoppelt werden. Die konkrete Umsetzung beider Vorhaben ist jedoch vom Planungsfortschritt der Wiener Linien zum U-Bahnbau abhängig. "Ich freue mich über die rege Beteiligung der Anrainer, über 90 Teilnehmer waren in den beiden Werkstätten anwesend und haben insgesamt über 80 Vorschläge ausgearbeitet", so die Margaretner Bezirksvorsteherin Schaefer-Wiery.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Siebenbrunnenplatz in Wien-Margareten: Ergebnis der Bürgerbeteiligung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen