Sex-Attacken auf 14 Frauen in Favoriten: Prozess gegen Asylwerber

Dem Mann drohen bis zu fünf Jahre Haft.
Dem Mann drohen bis zu fünf Jahre Haft. ©APA
14 Frauen im Alter zwischen 18 und 36 Jahren soll ein afghanischer Flüchtling in Wien-Favoriten bedrängt haben, um sie zu sexuellen Handlungen zu zwingen. In fünf Fällen soll ihm das gelungen sein, in den anderen neun scheiterte er am Widerstand der Frauen. Nun wird ihm der Prozess gemacht.
Sex-Täter gefasst
Weitere Opfer meldeten sich

Am Mittwoch muss sich der 25-Jährige Asylwerber vor einem Schöffensenat am Landesgericht für Strafsachen verantworten.

Der Angeklagte soll im Zeitraum November 2016 bis Februar 2017 in den Abend- und Nachtstunden am Reumannplatz seinen Opfern aufgelauert haben. Dank Bildern aus Überwachungskameras, die in den Medien veröffentlicht wurden, und polizeilichen Observationen kamen die Ermittler dem gesuchten Serientäter auf die Spur.

Sex-Attacken auf Frauen in Favoriten

Der Verdächtige wurde Ende Februar festgenommen. Zum Großteil der inkriminierten geschlechtlichen Nötigungen soll sich der Mann im Ermittlungsverfahren geständig gezeigt haben. Ihm drohen bis zu fünf Jahre Haft.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Sex-Attacken auf 14 Frauen in Favoriten: Prozess gegen Asylwerber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen