Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Serie von Autoeinbrüchen geklärt

Zwei in Bregenz wohnhafte Männer (16 und 19 Jahre alt) begaben sich am 03.12.2004 nach einem Besuch eines Lokales in Bregenz zum beschrankten Parkplatz des Bahnhofes Bregenz bei der Mehrerauerbrücke.

Die Verdächtigen suchten dort nach unversperrten Fahrzeugen. Angeblich setzten sie sich in ein unversperrtes, silbernes Fahrzeug, vermutlich Ford Focus und hörten in diesem laut Musik. Dabei entwendeten sie eine Herrensonnenbrille und ein original verpacktes Siemens Schnurlostelefon. Anschließend verschafften sie sich Zutritt zu einem weiteren PKW und durchsuchten es nach diversem brauchbarem Gut. Einer riss das Autoradio aus dem Radioschacht und versuchte mit Hilfe eines im Fahrzeug befindlichen Saitenschneiders den PKW kurzzuschließen und unbefugt in Betrieb zu nehmen, was jedoch misslang.

Das Autoradio wurde neben die Bahngleise geworfen und konnte sichergestellt werden. Des weiteren wurden eine Schachtel CD-Rohlinge aus dem Fahrzeug entwendet. Anschließend begaben sich die Verdächtigen zum Casinoparkplatz und suchten erneut nach eigenen Angaben nach unversperrten Fahrzeugen. Einer setzte sich auf den Fahrersitz eines PKWs und entwendete eine Sonnenbrille. Dabei wurden Genannte von einem Parkwächter beobachtet, der die beiden zur Ausweisleistung aufforderte. Die Verdächtigen konnten jedoch flüchten. Einer der Flüchtigen konnte wenig später auf Grund der Personsbeschreibung angehalten werden.

Die Verdächtigen sind teilgeständig, bzw. geben an, sich nicht mehr erinnern zu können. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt. Das Diebsgut konnte sichergestellt werden. Allfällige weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Gendarmerieposten Bregenz (Tel. 059133-81-20-100) in Verbindung zu setzen.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Serie von Autoeinbrüchen geklärt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.