Schuss in Wien-Margareten: Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. ©APA
Am Sonntagabend kurz nach 19 Uhr soll es in Wien-Margareten zu einer Schussabgabe gekommen sein. Die Polizei fand eine Hülse, jedoch keine Täter und bittet nun um Hinweise.

Am Sonntagabend alarmierte eine Person den Polizeinotruf, weil sie am Einsiedlerplatz in Wien-Margareten einen heftigen Streit beobachtet. Dabei ging ein Mann auf ein Fahrzeug zu und begann ein Gespräch. Plötzlich habe der Mann ein Sackerl mit Cannabis fallen gelassen und sei davongelaufen. Eine Person aus dem Fahrzeug soll einen Schuss aus einer Pistole abgegeben haben.

Der Mann soll eine größere Menge Cannabis fallengelassen haben.
Der Mann soll eine größere Menge Cannabis fallengelassen haben. ©LPD Wien

Polizei bittet um Hinweise

Die polizeiliche Fahndung nach den Personen verlief negativ. Am Tatort konnte eine größere Menge Cannabis und eine Hülse einer Gaspistole sichergestellt werden. Die Hintergründe des Vorfalls blieben im Dunkeln. Alle Beteiligten waren weg, der Zeuge konnte auch nicht sagen, ob es um einen missglückten Deal ging oder es zu anderen Meinungsverschiedenheiten gekommen war. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, hat die Amtshandlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise, auch anonym, werden unter 01 31 310 43800 entgegengenommen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Schuss in Wien-Margareten: Polizei bittet um Hinweise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen