Schlägerei nach Verkehrsunfall in Wien-Landstraße: Lkw-Lenker attackiert

Nach einem Unfall in Wien-Landstraße wurden vier Personen angezeigt.
Nach einem Unfall in Wien-Landstraße wurden vier Personen angezeigt. ©dpa (Symbolbild)
Ein Lkw-Fahrer konnte am Samstagabend nicht mehr rechtzeitig bremsen, als mehrere Fußgänger in Wien-Landstraße die Straße überqueren wollten. Er fuhr einen der Männer an. Als er ausstieg, um zu helfen, gingen die Fußgänger auf ihn los. Auch Gäste eines Lokals mischten sich in die Schlägerei ein - vier Personen wurden angezeigt.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Samstagabend um 21 Uhr. Der 46-jährige Lenker eines Kleinlastkraftwagens fuhr in der Schlachthausgasse Richtung Stadionbrücke und wollte vor der Brücke nach rechts zur Autobahnzufahrt abbiegen. Zeitgleich wollten  der 27-jährige Christian L. und seine zwei Freunde die Schlachthausgasse zu Fuß überqueren.

Lkw-Lenker wird von Fußgängern attackiert

“Trotz einer Notbremsung konnte der Lenker nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte leicht mit dem ausgestreckten Arm von Christian L. Das Opfer stürzte zu Boden und der Lenker stieg aus, um zu helfen”, heißt es im Bericht der Polizei. Die Begleiter des 27-jährigen stürzten sich erbost auf den Lkw-Fahrer, schlugen und traten auf ihn ein. Sogar Gäste eines naheliegenden Lokals mischten sich in die handgreifliche Auseinandersetzung ein. Vier Personen wurden wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt.

Mehr Nachrichten aus Wien-Landstraße finden Sie hier.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Schlägerei nach Verkehrsunfall in Wien-Landstraße: Lkw-Lenker attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen