AA

Run15: Lauf-Event in Wien sorgt für Straßensperren und Öffi-Umleitungen

Am 6. April findet der "Run15" statt.
Am 6. April findet der "Run15" statt. ©dpa (Symbolbild)
Bereits zum zwölften Mal findet in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus heuer der "Run15" statt. Es kommt am 6. April zu Straßensperren und teilweise werden die öffentlichen Verkehrsmittel umgeleitet.

Der “Run15” hat seine Teilnehmerzahlen seit dem ersten Jahr deutlich erhöhen können: Rund 500 Teilnehmer werden heuer erwartet.

Streckenlängen beim “Run15”

Folgende Varianten werden beim Lauf-Event im 15. Bezirk angeboten:

Knirpse 300 m

SchülerInnen 1.000 m

Jugend 4.000 m

Fun Run 4.000 m

Nordic Walking 2.000 m

Hauptlauf 8.000 m

Start ist auf der Mariahilfer Straße (Ecke Lehnergasse)

Straßensperren und Umleitungen

Im Zuge der Veranstaltung wird die Äußere Mariahilfer Straße gesperrt, informiert der ARBÖ-Informationsdienst. Um 11 Uhr erfolgt der Startschuss zum Hauptlauf. Die Strecke verläuft von der Lehnergasse bis Fuchsgasse und zurück zum Start. Die Laufstrecke wird für den Verkehr im gesamten Verlauf schon ab 7 Uhr bis ca. 13 Uhr gesperrt.

ARBÖ-Verkehrsexperte Eigl meint: “Auf Parkverbote und den eingeschränkten Betrieb der Öffis besonders achten. Die Linien 52, 58 und 12A werden ab 7:00 Uhr beziehungsweise bis ca. 13:15 Uhr kurzgeführt.”

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wien - 15. Bezirk
  • Run15: Lauf-Event in Wien sorgt für Straßensperren und Öffi-Umleitungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen