Rückblick: Die Fashion-Fauxpas bei den Emmy Awards 2013

Nicht jede edle Designer-Robe ist unbedingt die beste Wahl.
Nicht jede edle Designer-Robe ist unbedingt die beste Wahl. ©AP
Die Verleihung der diesjährigen Emmy Awards rückt näher ... wir blicken zurück und nehmen die modischen Fehlgriffe der Stars bei der letzten Award-Show noch einmal unter die Lupe.
Die Nominierten 2014
Fashion-Fauxpas bei den Emmy Awards 2013

Neben der Frage, wer heuer wohl den begehrten Fernsehpreis abräumen wird, sorgt auch die Fülle an modischen Kreationen, die es bei der Verleihung der Emmy Awards am Red Carpet zu sehen gibt, jedes Jahr für Gesprächstoff.

Aber: Nicht jeder Star beweist bei der Auswahl der Abendrobe ein sicheres Händchen. Manche Hollywood-Schauspielerin greift bei dem Versuch, ihre Kolleginnen am Roten Teppich modisch auszustechen, gehörig daneben.

Modesünden bei den Emmy Awards

Sei es zuviel Spitze, der falsche Schnitt, ein zu tief blickendes Dekolleté, ein zu knalliges Muster oder einfach nur eine Farbe, die schon beinahe in den Augen wehtut – bei manchen Hollywood -Diven fragt sich der Laien-Fashion-Beobachter zurecht: “Was hat sie sich nur dabei gedacht?”

Dabei zählen gerade die Emmy Awards zu den glamourösesten Events der Hollywood-Szene. Doch leider schützt selbst der edelste Anlass nicht vor Fashion-Fauxpas – in unserer Diashow sehen Sie eine kleine Ansammlung an Mode-Fehlgriffen bei der Verleihung im Jahr 2013.

(ABE)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Rückblick: Die Fashion-Fauxpas bei den Emmy Awards 2013
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen