Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rotterdam oder Maastricht: ESC-Austragungsort noch offen

Duncan Laurence holte das Musikevent in die Niederlande.
Duncan Laurence holte das Musikevent in die Niederlande. ©AP Photo/Sebastian Scheiner
Die nächste Ausgabe des Eurovision Song Contests wird in Rotterdam oder Maastricht stattfinden. Die finale Entscheidung über den Austragungsort soll im August fallen.
Mehrere Städte an Austragung interessiert
Duncan Laurence im Interview
ESC-Sieg für die Niederlande

Der nächste Eurovision Song Contest wird entweder in Rotterdam oder in Maastricht stattfinden. Diese beiden niederländischen Städte seien für das Event 2020 noch im Rennen, teilte der niederländische Rundfunk NPO in Hilversum mit.

Austragungsort für Song Contest wird im August fixiert

Die Bewerbungen der übrigen drei Kandidaten - Utrecht, Arnheim und 's-Hertogenbosch - hätten nicht ausgereicht. Die Entscheidung über den Veranstaltungsort des weltweit größten Musikwettbewerbs soll im August fallen.

Sowohl Rotterdam als auch Maastricht verfügten über geeignete Veranstaltungsorte, genügend Hotelzimmer und hätten auch eine finanzielle Beteiligung an den Kosten angeboten, teilte der Rundfunk als einer der Veranstalter mit.

Duncan Laurence siegte 2019 für die Niederlande

Den ESC 2019 in Tel Aviv hatte der niederländische Sänger Duncan Laurence mit dem Lied "Arcade" gewonnen. Daher dürfen auch die Niederlande den nächsten Wettbewerb ausrichten. Wann genau er über die Bühne geht, steht noch nicht fest.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Eurovision Song Contest
  • Rotterdam oder Maastricht: ESC-Austragungsort noch offen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen