Robbie Williams wieder Back for Good

©AP, EPA
Robbie Williams hat fünf Songs mit der Gruppe Take That aufgenommen.
Robbie Williams 2010
Bilder des Charmeurs
Robbie @ The Brit Awards
Robbie Williams: Bodies
Weder Sexgott noch Schauspieler
Kein Boygroup-Ratgeber

Der 36-jährige Sänger verließ 1995 die Band, zu der noch immer Gary Barlow, Jason Orange, Howard Donald und Mark Owen gehören. Jetzt war er mit seinen ehemaligen Kollegen fleißig im Studio beschäftigt, habe aber keine Pläne, auch live mit den Jungs aufzutreten.

Ein Insider dazu: “Es gab viele Spekulationen über mögliche Pläne, aber es wird jetzt definitiv eine CD und keine Tournee geben – jedenfalls für den Moment. Die Fans werden von dem Ergebnis nicht enttäuscht sein.”

Gerüchte einer Kollaboration wurden im letzten Monat laut, als der Sänger fünf Stunden in einem Studio in Los Angeles verbrachte und mit seinen ehemaligen Bandkollegen sang und aufnahm. Danach wurde er gesehen, wie er jeden einzelnen drückte, bevor er das Gebäude verließ.

Ein Vertrauter enthüllte damals: “Alle Zeichen sehen gut aus. Das sind tolle Nachrichten für die Fans. Sie nutzen diese Zeit in Los Angeles, um wieder als Band zusammenzuarbeiten. Sie waren mit der Aufnahme am Dienstag sehr zufrieden und gratulierten einander, als sie gingen. Sie nutzen diese gemeinsame Zeit, um Wiedervereinigungssongs zu schmettern.” Take That waren in der Stadt, um ihren Teil für Simon Cowells Charity-Single aufzunehmen, die heraus gebracht wurde, um den Opfern der verheerenden Erdbeben auf Haiti zu helfen.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Robbie Williams wieder Back for Good
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen