Regierung: Coronavirus-Zahlen ein "erfreuliches Zeichen"

Die Infektionszahlen vom Wochenende seien "ein erfreuliches Zeichen".
Die Infektionszahlen vom Wochenende seien "ein erfreuliches Zeichen". ©APA/ROLAND SCHLAGER
Die neuesten Coronavirus-Infektionszahlen in Österreich wurden am Sonntag von der Regierungsspitze als "erfreuliches Zeichen" gewertet.
Aktuelle Infektionen im Überblick
78 neue Coroanvirus-Fälle am Sonntag

"Diese gute Entwicklung ist ein gemeinsamer Erfolg der gesamten Bevölkerung, für den wir uns bei allen sehr herzlich bedanken", so Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) in einem gemeinsamen Statement vom Sonntag.

Weniger als 100 Neuinfektionen im 24-Stunden-Vergleich

Erstmals wurden in Österreich am Sonntagvormittag im 24-Stunden-Vergleich zum Vortag weniger als 100 Neuinfektionen mit dem Virus verzeichnet. Damit dieser Trend weiter anhält, sei allerdings weiter Vorsicht geboten. "Das Ziel ist noch lange nicht erreicht. Am Ende des Tages werden wir nur dann erfolgreich sein, wenn wir uns weiter an die gesetzten Maßnahmen halten und unsere sozialen Kontakte reduzieren. Je besser uns das gelingt, desto schneller können wir wieder zur Normalität zurückkehren und Maßnahmen lockern", so Kurz und Kogler.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Regierung: Coronavirus-Zahlen ein "erfreuliches Zeichen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen