"Refugees welcome": Ursula Stenzel bewirbt Sonnentor-Tee für Ute Bock

Ursula Stenzel ist zwar bei der FPÖ, bewarb aber "Refugees welcome"-Tee
Ursula Stenzel ist zwar bei der FPÖ, bewarb aber "Refugees welcome"-Tee ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Als "Testimonial" der ungewöhnlichen Art ist die zur FPÖ gewechselte Politikerin Ursula Stenzel derzeit in sozialen Medien zu bewundern - ausgerechnet für einen Tee von Sonnentor, dessen Erlös Flüchtlingen zugute kommt.
"Unser Geld für unsere Leut‘"
"15.000 Flüchtlinge sind genug"
Stenzels Wechsel: Reaktionen

Der Bio-Tee-Anbieter Sonnentor hat sein Sortiment aus aktuellem Anlass um einen “Refugees welcome”-Tee erweitert, dessen Erlös teils an das Flüchtlingsprojekt Ute Bock gespendet wird. Pro gekaufter Packung gehen 1,50 Euro an den Verein der Wiener Flüchtlingshelferin.

Ursula Stenzel bewirbt “Flüchtlingstee” von Sonnentor

“Ahnungslos” stellte sich laut dem österreichischen Unternehmen ausgerechnet die zur FPÖ übergelaufene langjährige Innenstadt-Bezirksvorsteherin in den Dienst dieser guten Sache – bei einem Besuch im Sonnentor-Shop auf der Wiener Wollzeile posierte sie mit einem Mitarbeiter und hielt mehrere Packungen des Tees in die Kamera.

Dass sie darin keinen Widerspruch zur Politik der von ihr gewählten Partei sieht, die sich im Vorfeld der Wien-Wahl zum Flüchtlingsthema klar positionierte, stellte sie selbst in einem Kommentar zum dahingehenden Facebook-Posting von Sonnentor klar.

Refugees Welcome Danke, dass es Ute Bock gibt und dass wir bei so einem tollen Projekt mitmachen dürfen – so…

Posted by SONNENTOR on Monday, October 5, 2015

Twitter-Reaktionen auf Stenzels Werbe-Auftritt

Die Reaktionen in anderen sozialen Medien ließen nicht lange auf sich warten.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Refugees welcome": Ursula Stenzel bewirbt Sonnentor-Tee für Ute Bock
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen