Protest: Studenten warfen bei Rede von Mitterlehner im Nationalrat Flyer

Reinhold Mitterlehner (Mitte) am Donnerstag im Kreise seiner Kollegen Reinhold Lopatka und Johanna Mikl-Leitner im Nationalrat
Reinhold Mitterlehner (Mitte) am Donnerstag im Kreise seiner Kollegen Reinhold Lopatka und Johanna Mikl-Leitner im Nationalrat ©APA
Der Studentenprotest gegen die Zusammenlegung von Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium beherrscht derzeit die Medien. Am Dienstag hat es im Nationalrat diesbezüglich einen kleinen Zwsichenfall bzw. eine Protestaktion bei einer Ansprache von Reinhold Mitterlehner gegeben.
Demo am Dienstag: Erste Bilder
Studenten "attackieren" Mitterlehner
Studentendemo gegen Ressort-Aus
Kondolenzfeier der ÖH
Studententrauer am Minoritenplatz
Unis tragen schwarz
Reaktion von Mitterlehner
Aus für Wissenschaftsressort
Das sind alle neuen Minister
Wissenschaftsministerium ist Geschichte

Bei der Rede von Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) warfen vier Studenten aus Protest gegen die umstrittene Ministeriums-Fusion Flugzettel von der Besuchergalerie.

Mitterlehner von Studenten-Protest unbeeindruckt

Der Minister reagierte zunächst gelassen mit den Worten: “Beruhigen Sie sich einmal.”

Mitterlehner unterbrach seine Rede daraufhin kurz und wartete ab, bis der Sicherheitsdienst die renitenten Besucher von der Galerie im Parlament entfernt hatte.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Protest: Studenten warfen bei Rede von Mitterlehner im Nationalrat Flyer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen