AA

Polizisten retten Mann aus brennender Wohnung in Wien-Favoriten

Polizisten retteten einen Bewusstlosen aus einer völlig verrauchten Wohnung.
Polizisten retteten einen Bewusstlosen aus einer völlig verrauchten Wohnung. ©Bilderbox (Symbolbild)
Bei einem Brand in Wien-Favoriten wurden Polizisten am Dienstagabend für einen 79-jährigen Mann zu Lebensrettern: Sie traten die Wohnungstür ein, um den Bewusstlosen aus der völlig verrauchten Wohnung ins Stiegenhaus zu tragen.

Polizei und Feuerwehr wurden am Dienstagabend um 18.25 Uhr wegen eines Wohnungsbrandes in den 10. Bezirk gerufen. Zuerst waren die Polizeibeamten vor Ort und wurden von einer Bewohnerin zu einer Wohnung im Erdgeschoss geführt. Die Frau vermutete, dass sich im Inneren noch eine Person aufhält.

Polizisten retteten 79-Jährigen

Durch ein offenes Fenster wollten die Polizisten in die Wohnung gelangen, mussten ihr Vorhaben jedoch wegen der starken Rauchentwicklung aufgeben. Auf der Couch entdeckten sie eine regungslose männliche Person, die auf ihre Zurufe nicht reagierte. “Da es nicht möglich war über das Fenster in die Wohnung zu gelangen, traten die Polizisten die Wohnungstür ein und zogen den Bewusstlosen hinaus ins Stiegenhaus”, so die Polizei.

Der 79-Jährige wurde von der Rettung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Spital gebracht.

Mehr Nachrichten aus Wien-Favoriten finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Polizisten retten Mann aus brennender Wohnung in Wien-Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen