AA

Polizisten reanimierten Pensionisten in Wien-Donaustadt

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Pensionist ins Spital gebracht.
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Pensionist ins Spital gebracht. ©APA
Ein Passant entdeckte am Samstag in Wien-Donaustadt einen bewusstlosen Mann neben einem Kinderwagen liegend. Er eilte in die nahe gelegene Polizeiinspektion, um Hilfe zu holen. Den Polizisten gelang es, den 64-jährigen Pensionisten zu reanimieren.

Am Samstag kam kurz nach 13 Uhr “ein aufgebrachter Passant in die Polizeiinspektion Rudolf-Nurejew-Promenade und berichtete den Beamten von einem bewusstlosen Mann im Innenhof der dortigen Wohnhausanlage”, so die Polizei.

Polizisten erwiesen sich als Lebensretter

Die Polizeibeamten fanden den 64-jährigen Pensionisten bewusstlos am Boden liegend, neben ihm stand ein Kinderwagen, in dem sich sein Enkelkind befand. Weder Puls noch Atmung waren bei dem 64-Jährigen festzustellen. Die Polizisten begannen sofort mit der Reanimation des Mannes. Mit Erfolg: Nach minutenlanger Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung zeigten sich erste Vitalfunktionen.

Der Mann wurde schließlich vom Rettungshubschrauber Christophorus 9 in ein Spital gebracht und befindet sich derzeit auf der Intensivstation.Mehr Nachrichten aus Wien-Donaustadt finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Polizisten reanimierten Pensionisten in Wien-Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen