Polit-Prominenz am Wiener Opernball: Strache hat abgesagt, Kurz-Premiere unklar

Diese Spitzenpolitiker darf man am Opernball 2018 erwarten
Diese Spitzenpolitiker darf man am Opernball 2018 erwarten ©APA
Das politische Aufgebot am Opernball 2018 wird von Bundespräsident Alexander Van der Bellen angeführt. Nicht fixiert ist derzeit noch die Teilnahme von Bundeskanzler Sebastian Kurz, der seinen Premieren-Auftritt beim Ball feiern würde.

Abgesagt hat Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ), der zu Oppositionszeiten noch gerne Opernball-Gast war. Überhaupt macht sich die FPÖ in der Hofburg heuer eher rar. Angesagt war vorerst nur Außenministerin Karin Kneissl.

Die ÖVP ist trotz Semesterferien zahlreich beim Ball vertreten. Zugesagt haben Kulturminister Gernot Blümel, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Finanzminister Hartwig Löger, Tourismus- und Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger sowie Staatssekretärin Karoline Edtstadler. Die Spitzen der Opposition lassen den Ball dagegen aus.

>> Alle Infos und News zum Opernball

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Opernball
  • Polit-Prominenz am Wiener Opernball: Strache hat abgesagt, Kurz-Premiere unklar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen