ÖVP gilt bei OÖ-Wahl als unangefochtene Nummer eins

Die ÖVP geht als klare Nummer eins in die Landtagswahl in Oberösterreich 2015.
Die ÖVP geht als klare Nummer eins in die Landtagswahl in Oberösterreich 2015. ©APA
In die Landtagswahl am 27. September 2015 geht die ÖVP in Oberösterreich als unangefochtene Nummer eins ins Rennen. Laut Umfragen wird sie das Ergebnis von 47 Prozent im Jahr 2009 allerdings nicht halten können.


Die ÖVP hat bei der oberösterreichischen Landtagswahl am 27. September 2015 gute Chancen den ersten Platz zu verteidigen, allerdings soll das Ergebnis nicht so hoch ausfallen, wie bei der Wahl im Jahr 2009. Eng wird es laut Umfragen wohl für die SPÖ. Schon 2009 hatte sie mehr als 14 Prozentpunkte verloren und hält bei knapp 25 Prozent. Im Herbst droht ihr ein Zurückfallen hinter die FPÖ.

Die Freiheitlichen legten bei den vergangenen Wahlen auf 15 Prozent zu, landeten damit aber noch immer zehn Prozentpunkte hinter der SPÖ. Die Grünen erreichten gut neun Prozent. Das BZÖ fiel 2009 aus dem Landtag, da es nicht einmal drei Prozent schaffte. KPÖ und Christen verpassten den Einzug klar.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Landtagswahl Oberösterreich
  • ÖVP gilt bei OÖ-Wahl als unangefochtene Nummer eins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen