Österreichweit bisher fast 100.000 Anmeldungen zu Corona-Massentests

Anschober zeigte sich erfreut über das rege Interesse und 100.000 Anmeldungen zu den Massentests
Anschober zeigte sich erfreut über das rege Interesse und 100.000 Anmeldungen zu den Massentests ©APA/GEORG HOCHMUTH
Die Online-Registrierung für die Massentests in Österreich ist seit gut 32 Stunden möglich. Bisher hat es fast 100.000 Anmeldungen gegeben, gab Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Donnerstag bekannt.
Datenleck: Anmeldeplattform offline
Telefonische Anmeldung noch nicht möglich

"Das ist das Zeichen und das Signal, dass die Bevölkerung gut mitmacht und dafür bedanke ich mich recht herzlich," so Anschober bei einem Pressetermin.

Massentests: Probleme rund um Datenleck behoben

Eine Anmeldung für die Teilnahme bei dem Massentest ist über die Online-Plattform www.oesterreich-testet.at möglich. Am gestrigen Mittwoch musste die Plattform vorübergehend wegen einer Datenleck-Gefahr vom Netz genommen werden. Die Probleme wurden behoben und die Plattform ging wieder online.

Anschober zufrieden mit 100.000 Anmeldungen

Anschober ist mit dem bisherigen Zulauf jedenfalls zufrieden. Aufgrund der bereits erfolgten 100.000 Anmeldungen schlussfolgerte er: "Das heißt, der Zulauf, das Interesse der Bevölkerung ist sehr, sehr groß, obwohl es gestern, Sie wissen es, eine erste Startunterbrechung gegeben hat von rund zwei Stunden."

>>Alle News zur Corona-Krise

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Österreichweit bisher fast 100.000 Anmeldungen zu Corona-Massentests
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen