Österreich prüft Einreisestopp für Indien

Österreich denkt über einen Einreisestopp für Indien nach.
Österreich denkt über einen Einreisestopp für Indien nach. ©APA
Wegen der steigenden Coronazahlen in Indien denkt das Gesundheitsministerium über einen Einreisestopp nach. Momentan wurde die indische Mutante in Österreich noch nicht festgestellt.
Mutation in Indien bereitet Sorgen

Wegen der Ausbreitung der Coronavirus-Mutation B.1.617 prüft das Gesundheitsministerium noch verschärfte Einreisebeschränkungen für Personen, die aus Indien einreisen. Es gebe derzeit keine direkten Linienflüge zwischen Indien und Österreich, Maßnahmen für Personen, die über Zwischendestinationen anreisen, würden gerade geprüft, hieß es am Montag auf Anfrage aus dem Gesundheitsministerium.

Situation in Indien genau beobachtet

Man beobachte die Situation im sehr stark von Covid-19-Neuinfektionen betroffenen Indien momentan "sehr genau", sagte auch Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Montag. Er verwies auf strenge Einreiseregelungen in ganz Europa. Zukünftig sollten diese Bestimmungen gegenüber Drittstaaten idealerweise europaweit einheitlich ausgerollt werden. Bis dato sei dies jedoch "nicht ideal gelaufen", betonte Kurz. Österreich befände sich aktuell im Austausch mit den indischen Behörden bezüglich Hilfsangeboten und Unterstützung bei der Bewältigung der dortigen Epidemie. Auf welche Art und Weise Österreich helfen wird, soll noch in dieser Woche präsentiert werden, wie Kurz in Aussicht stellte.

Stopp für Einreisen aus Indien nach Deutschland

Einreisen aus Indien nach Deutschland wurden wegen der dort grassierenden Coronavirus-Mutation ab Montag, 0.00 Uhr, weitgehend gestoppt. "Um unsere Impfkampagne nicht zu gefährden, muss der Reiseverkehr mit Indien deutlich eingeschränkt werden", so der deutsche Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Reisewarnungen in Österreich

In Österreich gibt es derzeit Landeverbote für Flugzeuge aus Südafrika und Brasilien. Diese gelten bis zum 2. Mai. Für Flüge aus Indien gibt es ein solches Verbot nicht. Laut österreichischem Außenministerium gelten derzeit Reisewarnungen für fast alle Staaten der Welt. Davon ausgenommen sind Australien, Island, Neuseeland, Singapur, Südkorea und der Vatikan. Von allen nicht notwendigen Reisen - auch in diese Staaten - rät das Außenministerium in Wien aber weiterhin ab.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Österreich prüft Einreisestopp für Indien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen