Obdachlose in Wien lag ohne Hilfe in der Kälte

Eine Frau musste am 24. Dezember in der Kälte in Wien-Wieden ausharren. Für solche Fälle bittet die Caritas um einen Anruf beim Kältetelefon.
Eine Frau musste am 24. Dezember in der Kälte in Wien-Wieden ausharren. Für solche Fälle bittet die Caritas um einen Anruf beim Kältetelefon. ©privat
In Wien musste eine Frau am Heilig Abend vor der SVS-Zentrale frieren. Für solche Fälle ist seit November das Streetworkteam der Caritas wieder täglich im Einsatz. Die Helfer betreuen das Kältetelefon und bringen Obdachlosen Schlafsäcke und winterfeste Kleidung.
Rekordzahl an Anrufen beim Caritas-Kältetelefon
Caritas-Kältetelefon in Wien über 1.000 Mal genutzt
Leben retten im Winter: Kältetelefon der Caritas

Seit November ist die Caritas wieder im Einsatz, um Obdachlosen in der Kälte mit warmen Gewand und Unterkünften zu helfen. Mit dem Fonds Soziales Wien sei das Angebot um 140 Notquartiersplätze an mehreren Standorten aufgestockt worden. Außerdem haben einige Unterkünfte wieder auf einen 24-Stunden-Betrieb ausgeweitet. Mit Wiener Pfarren und Hunderten Freiwilligen öffnen 36 Wärmestuben ihre Türen. Im vergangenen Jahr wurden sie von mehr als 10.600 Menschen an 240 Tagen aufgesucht. Kommende Woche gehen sie wieder in Vollbetrieb.

©Privat

Obdachlose in Wien lag ohne Hilfe in der Kälte

Trotzdem beobachtete ein Vienna.at-Leserreporter wie eine obdachlose Frau am 24. Dezember in Wien-Wieden vor der SVS-Zentrale frieren musste. "Und niemand hilft der Frau. Uns fehlen die Worte. Wir sind fassungslos und schockiert", schreibt der Leserreporter. Für solche Fälle bittet die Caritas: Speichern Sie die Nummer des Caritas-Kältetelefons 01/480 4553 im Handy. Nennen Sie uns eine genaue Orts- und Zeitangabe und beschreiben Sie den Schlafplatz, auf den Sie aufmerksam geworden sind. Bei medizinischen Notfällen sollte man die Rettung rufen.

Kältetelefon der Caritas rund um die Uhr erreichbar

Das Streetworkteam der Caritas ist seit November wieder täglich im Einsatz. Sie gehen jedem Hinweis nach, der via Kältetelefon an sie herangetragen wird, bringen Schlafsäcke, winterfeste Kleidung und schaffen die Möglichkeit auf ein warmes Bett. Vergangenes Jahr gelang dies 2.544 Mal, hieß es.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Obdachlose in Wien lag ohne Hilfe in der Kälte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen