NÖ: Online-Ticketing in Skigebieten startet wieder

Bereits im vergangenen Winter machte man mit Online-Ticketing sehr gute Erfahrungen.
Bereits im vergangenen Winter machte man mit Online-Ticketing sehr gute Erfahrungen. ©APA/ROBERT JAEGER
Ab Samstag bieten die frequenzstärksten Skigebiete in Niederösterreich an den Wochenenden und Ferientagen wieder Online-Ticketing an. Zudem gelten ab heute neue Corona-Regeln.
Skigebiete mit Ferienauslastung zufrieden

Die frequenzstärksten Skigebiete in Niederösterreich setzen ab Samstag an Wochenenden und Ferientagen wieder auf Online-Ticketing. Zudem wird nach Angaben vom Dienstag eine zahlenmäßige Begrenzung der Gäste eingezogen.

Skigebiete in NÖ setzen wieder auf Online-Ticketing

Tourismuslandesrat Jochen Danninger (ÖVP) betonte, dass angesichts des Auftretens der Omikron-Variante des Coronavirus strengere Sicherheitsregeln gelten würden. In den frequenzstärksten Skigebieten würde auf die "sehr guten Erfahrungen mit Online-Ticketing aus dem vergangenen Winter" zurückgegriffen.

An Wochenenden und Ferientagen dürfe nur noch mit gültigem Online-Ticket oder Saisonkarte angereist werden. "Auch der 2G-Nachweis soll möglichst bereits online erbracht werden. Damit wollen wir einen Beitrag leisten, dass die Gäste in unseren Wintersportgebieten besser Abstand halten können und Massenansammlungen möglichst vermieden werden."

Begrenzte Ticket-Anzahl und neue Corona-Regeln in Kraft

"Mit dieser Regelung wollen wir möglichst größere Menschenmengen z.B. bei Kassen vermeiden und Besucherströme - über die Ausgabe einer begrenzten Anzahl von Tages- und Halbtageskarten - auch zeitlich entzerren", ergänzte ecoplus-Alpin-Geschäftsführer Markus Redl. Das Prinzip des gültigen Tickets gilt nunmehr an Wochenenden und Ferientagen und voraussichtlich bis Saisonende für alle Beteiligungen der ecoplus Alpin (Hochkar Bergbahnen, Ötscherlifte, Annaberger Lifte, Erlebnisalm Mönichkirchen und Erlebnisarena St. Corona am Wechsel) und für die Semmering-Hirschenkogel Bergbahnen.

Mit (dem heutigen) Dienstag sind auch in Skigebieten neue Corona-Regeln in Kraft getreten: Überall dort, wo der empfohlene Mindestabstand von zwei Metern zu haushaltsfremden Personen nicht eingehalten werden kann, etwa in Anstellbereichen oder bei der Benützung von Seilbahnen, herrscht nun FFP2-Maskenpflicht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Online-Ticketing in Skigebieten startet wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen