Neuer Urnengarten bei der Feuerhalle Simmering in Wien

Der neue Urnengarten in Wien-Simmering.
Der neue Urnengarten in Wien-Simmering. ©Friedhöfe Wien
Ab November 2013 bieten die Friedhöfe Wien im parkähnlich gestalteten Innenhof der Feuerhalle Simmering mit dem "Urnengarten" eine neue Gemeinschaftsgrabanlage an.
Bestattungsmuseum übersiedelt
Friedhofs-Navi führt zum Grab

“Viele Menschen suchen als letzte Ruhestätte für ihre Verstorbenen etwas Besonderes, gerade naturnahe Bestattungen werden immer stärker gewünscht”, heißt es in einer Aussendung der Friedhöfe Wien.

Urnengarten in Wien-Simmering

Die Urnen im neuen Urnengarten werden unter Blütenstauden beigesetzt, Bänke laden zum Verweilen ein. Ein Wasserbassin rundet diesen Ort der Ruhe und des Gedenkens ab. Die gärtnerische Betreuung und Pflege des – unmittelbar im Eingangsbereich befindlichen -Urnengartens führen die Friedhöfe Wien durch, Angehörige müssen sich nicht mehr um die Grabpflege kümmern. Grabrechte werden hier für den Zeitraum von 20 Jahren vergeben, Verlängerungen und Lebzeitenerwerbe sind selbstverständlich möglich. Es können zwei Urnen pro Grabstelle beigesetzt werden. Auf Wunsch können die Namen der Verstorbenen auf einen Gedenkstein graviert werden.

Neben dem Urnengarten bieten die Friedhöfe Wien auch einen Waldfriedhof oder Rasen-, Baum- und Strauchgräber an.

Mehr Nachrichten aus Wien-Simmering finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Neuer Urnengarten bei der Feuerhalle Simmering in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen