Neue grüne Plakatwelle zur Wien-Wahl nimmt Anleihe beim "Kleinen Prinzen"

Erneut im Zentrum der Grünen-Sujets: Spitzenkandidatin Maria Vassilakou
Erneut im Zentrum der Grünen-Sujets: Spitzenkandidatin Maria Vassilakou ©APA
Die Grünen steigen in ihrer dritten Plakatwelle für die Wahl am 11. Oktober nun auch in die Asyldebatte ein. "Man wählt nur mit dem Herzen gut", heißt es auf einem Sujet in Anlehnung an das berühmte Zitat aus Antoine de Saint-Exuperys "Der Kleine Prinz".
Grüner Kampf um Koalition
Grüne haben viel zu verlieren

Die Unterzeile des Plakats, das drei kleine Kinder zeigt, präzisiert: “Für Zusammenhalt und Menschlichkeit”. Auch auf dem zweiten der insgesamt drei neuen Sujets lehnt man sich an bewährte Slogans an.

Neue Plakate der Grünen

“Wirkt, und wirkt, und wirkt …”, wird da die Spitzenkandidatin Maria Vassilakou beworben. Das dritte Plakat setzt ein Signal in Richtung rot-grüner Wechselwähler: “Wer Rot-Grün will, muss Grün wählen”, lautet der Appell, der ebenso wie die anderen Plakate ab 23. September affichiert wird.

>>Mehr zur Wien-Wahl

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue grüne Plakatwelle zur Wien-Wahl nimmt Anleihe beim "Kleinen Prinzen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen