Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nehammer schließt Spitzenkandidatur bei Wien-Wahl aus

Seine primäre Funktion sei die des Innenministers.
Seine primäre Funktion sei die des Innenministers. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Am Samstag hat Innenminister Nehammer betont, dass er nicht als Spitzenkandidat bei der Wien-Wahl antreten werde.

Innenminister Karl Nehammer hat am Samstag dementiert, die ÖVP in die WienerLandtagswahl zu führen. "Ich kann ausschließen, dass ich als Spitzenkandidat in Wien antrete", sagte Nehammer im Ö1-"Mittagsjournal". Nehammers in der Coronakrise wiederholt geäußerte Kritik an der Stadtregierung hatte Spekulationen genährt, er könnte im Oktober statt Finanzminister Gernot Blümel für die ÖVP antreten.

Nehammer sei einfach leidenschaftlicher ÖVPler

"Ich bin natürlich ein leidenschaftlicher ÖVPler und werde sozusagen in meiner Freizeit alles tun, was notwendig ist, um die Volkspartei in Wien zu unterstützen", betonte Nehammer. Seine primäre Funktion sei aber die des Innenministers. Seine Kritik an der Weigerung der Stadtregierung, die Polizei für die Nachverfolgung der Corona-Fälle zu Hilfe zu rufen, will Nehammer außerdem nur als Angebot verstanden wissen: "Mittlerweile nehmen alle neun Bundesländer das Angebot der Polizei in unterschiedlicher Intensität an."

>> Aktuelle News zur Wien-Wahl

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nehammer schließt Spitzenkandidatur bei Wien-Wahl aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen